=

Förderverein St. Johannes Mering startet mit neuem Vorstand in die Unterstützung der Bauphase

von Hiltrud Casper

Neuer Vorstand FV St. Johannes Mering v.l.n.r. Mareile Gerlicher-Bolenski, Ute Becker, Thomas Alkewitz, Susanne Weiß, Hans-Jörg Evers, Hiltrud Casper

Am 20.4.2018 fand um 19.30 Uhr die ordentliche Jahreshauptversammlung des Vereins der Förderer des Evangelisch-Lutherischen Gemeindezentrums Mering e.V., kurz Förderverein St. Johannes Mering, in der St. Johannes-Kirche statt.

Neben den ausführlichen Berichten über Aktivitäten, finanzieller Situation und Plänen fürs neue Jahr, gab auch Pfarrerin Wagner einen Überblick über die letzten Schritte und Beschlüsse bezüglich des neuen Gemeindehauses.

Turnusgemäß stand die Wahl eines neuen Vorstandes an. Guido Bolenski stellte sein Amt nach sechs Jahren intensiver Arbeit zur Verfügung, nicht ohne zu betonen, dass er weiterhin ein aktives Mitglied des Vereins bleiben wird und sich tatkräftig einsetzen will, mit Spendenaktionen den Neubau des Gemeindehauses zu unterstützen. Es bedankten sich alle Anwesenden für seinen Einsatz und freuten sich, dass er sich auch weiterhin stark machen will für die Belange des Fördervereins.

Nach einigen Überlegungen und verschiedenen Vorschlägen fanden sich auch wieder genügend Personen, die sich zur die Wahl des neuen Vorstands stellten. So wurde Frau Susanne Weiß als neue 1. Vorsitzende gewählt. Thomas Alkewitz und Ute Becker wurden erneut zum 2. Vorsitzenden bzw. zur Schatzmeisterin gewählt. Neu im Team ist Hiltrud Casper als Schriftführerin. Mareile Gerlicher-Bolenski und Hans-Jörg Evers sind wieder als Beisitzer/in gewählt worden.

Der neue Vorstand freut sich, zu einem Termin zu starten, den der Förderverein schon jahrelang herbeigesehnt hat. Die Baumaßnahmen sollen nun endlich im Mai beginnen. Die Bautafel steht bereits – und das Vereinslogo des Fördervereins ist auch mit abgebildet.

Auch zukünftig wird der Verein mit seinen Mitgliedern tatkräftig das Gemeindeleben mitgestalten und mit unterschiedlichen Aktionen Geld sammeln, um das Ziel eines schönen, modernen, größeren Gemeindehauses mitzufinanzieren. Weiterhin sucht der Verein neue Mitglieder, die mit ihren Ideen, ihrem Einsatz und nicht zuletzt mit ihrem Jahresbeitrag helfen, die finanziellen Belange zu unterstützen.

Willkommen beim Verein der Förderer des Evangelisch-Lutherischen Gemeindezentrums Mering e.V.

kurz: Förderverein St. Johannes Mering  •  Gegründet am 30.03.2012

Der Kirchenvorstand der Evang.-Luth. St. Johannes-Kirchengemeinde in Mering und Umgebung hat im Herbst 2011 beschlossen, das Gemeindehaus in Mering neu- oder umzugestalten.

Das Gemeindezentrum entspricht in seinen räumlichen und energetischen Gegebenheiten schon lange nicht mehr den Bedürfnissen der wachsenden Diasporagemeinde. Um dieses Bauvorhaben zu unterstützen und den Kirchenvorstand in der Beschaffung von Geldern zu entlasten, hat sich am 30.03.2012 ein Förderverein gegründet. Diese Idee war bei einem Workshop im Januar 2012 entstanden.

Zu den Gründungsmitgliedern gehören Gemeindeglieder, die bereit sind, aktiv und mit guten Ideen die Gemeinde zu unterstützen.

Wer dem Verein beitreten möchte, um seine Verbundenheit mit der Evang.- Luth. Kirchengemeinde St. Johannes zu zeigen, findet auf dieser Seite die Satzung und einen Mitgliedsantrag